TV Langenselbold II – HSV – 23:23 „Rechtsaußen verhindert doppelten Punktgewinn“

Das letzte Auswärtsspiel und gleichzeitig das letzte Spiel in diesem Jahr Spitzenspiel!? (1. vs. 2.) und dies fand wieder an einem Sonntag um 15:00 Uhr statt. Unnötig zu erwähnen, dass der Kader leider mal wieder nicht vollzählig war. Ganz anders beim heutigen Gegner. Standen in allen vorangegangenen Spielen maximal 12 Spieler auf dem Spielberichtsbogen, waren es heute 14. Davon 4 Spieler die bisher in noch keinem Spiel zum Einsatz kamen. Nach der Niederlage vom letzten Wochenende wollten wir heute wieder einen Sieg einfahren. Dementsprechend motiviert waren alle trotz der Ausfälle. Die Zweite von Langenselbold stellt eine kompakte, defensive 6:0 Abwehr, die insgesamt die wenigsten Gegentore bekommt. Ziel war es also über unseren Rückraum zu Torerfolgen zu kommen.

Erst nach über 2 Minuten fiel das erste Tor der Partie, und zwar zum 0:1. Leider ging es so nicht weiter und Langenselbold ging in der 6 Spielminute nach einem 4:0 Lauf mit 4:1 in Führung. Es war ein zähes Spiel mit guten Abwehrreihen auf beiden Seiten und so verwundert es nicht, dass es nach

fast 22 Minuten erst 8:8 stand. Bis dahin war Langenselbold ständig in Führung, aber man sah, dass ihnen zum Ende der ersten 30 Minuten ein bisschen die Kräfte ausgingen. Wir konnten zwar jeweils mit 8:9 und 9:10 in Führung gehen doch der Gegner hatte immer eine Antwort in Form eines Tores parat. Vor allem ihr Rechtsaußen deutete mit seine 3 Treffern bereits in Durchgang Eins an was er konnte. Folgerichtig gingen wir mit einem 10:10 in die Pause. Unsere Abwehr stand heute wieder sehr gut und man kämpfte gemeinsam, um ein Tor zu verhindern. Leider waren unsere Abschlüsse bis jetzt phasenweise wieder zu überhastet und unkonzentriert und machten sie zu einer leichten Beute für den erfahrenen Keeper der Langenselbolder. Das wollten wir in der zweiten Halbzeit abstellen, um die Weichen Richtung Sieg zu stellen. Los ging es auch direkt mit einem Treffer auf unsere Seite, wir schafften es aber im Verlauf der nächsten 10 Minuten nicht den Vorsprung zu vergrößern. Erst durch einen erfolgreich verwandelten 7m konnten wir das erste Mal beim 15:17 mit 2 Toren in Führung gehen. Auch beim 18:20 in Minute 47 betrug der Abstand wieder 2 Tore und leise Hoffnung keimte auf, dass man beide Punkte aus Langenselbold entführen könnte. Doch bereits 2 Minuten später hatte es Langenselbold wieder geschafft auszugleichen. Hinten standen wir auch weiterhin gut in der Abwehr aber im Angriff leisteten wir uns zwar viel weniger Fehler als noch im letzten Spiel aber immer noch zu viele um eine deutlichere bzw. höhere Führung heraus zu spielen. So schaffte es Langenselbold vor allem in der Endphase des Spiels immer wieder über ihren starken Rechtsaußen zu Torerfolgen (10 Treffer) zu kommen und ihrerseits an einen Sieg zu glauben. In Minute 54 schafften sie es dann sogar erstmals in der zweiten Hälfte mit 23:22 in Führung zu gehen. Nicht mal eine Minute später stand es aber wieder unentschieden. Keiner konnte zu diesem Zeitpunkt erahnen, dass in den letzten 5 ½ Minuten auf beiden Seiten kein Tor mehr fallen würden und es am Ende bei einem letztendlich gerechten 23:23 blieb und beide Mannschaften für dieses großartige Spiel einen verdienten Punkt bekamen.

Nach dem Spiel ging es dann gemeinsam mit unseren Zuschauern Steaks und Burger essen und wir feierten ein bisschen die bisher erfolgreiche Saison als Aufsteiger auf dem 2. Tabellenplatz.

Nun sind erstmal 4 Wochen Pause bevor es dann am 15.01.22 endlich mal wieder mit einem Heimspiel gegen den Tabellendritten und Mitaufsteiger SG Bruchköbel II geht. Hoffentlich sind bis dahin wieder alle gesund und munter, um den nächsten Sieg feiern zu können.

Somit bleibt mir und der Mannschaft bis dahin nur noch Danke an unsere Zuschauer zu sagen und frohe Weihnachten und einen guten Rutsch zu wünschen.

 

 

Es spielten:

Johann und Michael im Tor, Till (1), Jens (1), Andi (1), Rene (5), Felix (5), Florian S., Florian O. (1), Christian (8), Phillip (1), Daniel

Diesen Beitrag teilen:

weitere Beiträge....

Heimspieltag am 10.12

Am kommenden Samstag findet unser letzter Heimspieltag dieses Jahr statt. Der Spielplan dafür: 16:10 Uhr

ACHTUNG

Wasserschaden

Halle bis auf Weiteres unbenutzbar.

 

Training & Spiele sind nach Ostheim in die Sporthalle in der Jahnstraße 2 verlegt.