HSG Dietesheim/Mühlheim II – HSV – 25:27

Auf nach Mühlheim hieß es am Samstagabend. Keine leichte Aufgabe, stand uns doch ein Spiel gegen den nach drei Spielen ungeschlagenen Tabellenführer, die Zweite Mannschaft der HSG Dietesheim/Mühlheim II bevor. Beide Mannschaften traten in Vollbesetzung an, optimale Bedingungen also für ein spannendes Spiel. Zum ersten Mal in dieser Saison wurden wir von einem Schiedsrichtergespann gepfiffen, was in Anbetracht der „Wichtigkeit“ auch angebracht war. Pünktlich um 19:30 Uhr pfiffen die Unparteiischen die Partie an und mit einem erfolgreich
verwandelten 7m konnten wir unter dem Applaus der ca. 30 mitgereisten Fans in Führung gehen. Ebenfalls per 7m glichen die Gastgeber aber umgehend aus. Auf Augenhöhe sagt man so schön, spielten beide Teams und so ging es von 3:3 (6.) über 5:5 (11.) weiter bis zum 7:7 in der 17. Minute. Mit einer guten Abwehr und klaren Aktionen im Angriff gelangen uns 4 Tore in Folge und der Lohn war die 7:11 Führung (23.). Doch der Tabellenführer ließ sich nicht weiter abschütteln und hielt seinerseits dagegen und konnte beim 10:12 (27.) wieder auf 2 Tore verkürzen. Es war an der Zeit, uns kurz zu besprechen. Also nahmen wir unsere erste Auszeit, um diesen Trend erstmal zu stoppen. Keine 10 Sekunden nach Wiederanpfiff konnten wir die Führung wieder auf drei Tore ausbauen (10:13). Beiden Teams gelang es in der restlichen Zeit kein Treffer mehr und es ging mit einer 3 Tore Führung in die verdiente Pause. 11 Strafwürfe auf beiden Seiten im ersten Durchgang waren ein Indiz für eine intensive, aber bis hierhin nicht unfaire Begegnung. Zu besprechen gab es nicht viel, nur Kleinigkeiten wollten wir in Halbzeit 2 besser machen. Los ging es in Halbzeit zwei mit Ballbesitz für die Gastgeber und kaum eine halbe Minute im zweiten Durchgang gespielt, stand es 11:13. Der Tabellenführer versuchte die Wende einzuleiten, doch wir konnten den Abstand von 2-3 Toren bis zur 43. Minute halten, ehe es uns mit dem 8ten Strafwurf gelang, erstmals eine 4 Tore Führung zu erzielen. Jetzt waren wir Oberwasser und beim 17:23 (46.) führten wir folgerichtig mit 6 Toren und beim 18:25 (49.) hatten wir mit 7 Toren den höchsten Abstand dieser Partie erzielt. Ein Sieg gegen den Tabellenführer rückte so langsam in greifbare Nähe, doch es waren noch lange 11 Minuten zu spielen. Nun begann ein hektische und auch für die Schiedsrichter nicht leichte Endphase. Dietesheim/Mühlheim stellte nochmals die Abwehr um und agierte ab sofort noch offensiver. Fehlende Cleverness und Ruhe unsererseits führten zu Ballverlusten oder schlechten Torabschlüssen. Das ermöglichte es den Gastgebern nun Tor um Tor zu verkürzen. Auch die 22:26 genommene Auszeit unsererseits brachte keine Verbesserung. Doch am Ende reichten die 6 verbliebenen Minuten den Gastgebern trotz eines 3:1 Laufes am Ende nicht. Schlusspfiff, auf der Anzeigetafel stand ein verdienter 25:27 Auswärtssieg, den wir im Anschluss noch gemeinsam in einer Pizzeria feierten.

Fazit: Eine ganz starke Leistung, die nur von den letzten 10 Minuten etwas getrübt wird, beschert uns den verdienten Auswärtssieg. Mit 7:1 Punkten grüßen wir als Aufsteiger nun von Tabellenplatz 1 – Wahnsinn. Garant für den heutigen Sieg waren wieder einmal unsere Torleute. Ein starkes Duo, welches abwechselnd immer starke Leistungen zeigt. Auch die Entscheidung in diesem Spiel mal mit dem anderen Torwart zu beginnen, erwies sich als die Richtige. Nächste Woche empfangen wir mit dem TV Altenhasslau den Tabellensiebten (4:4). Hoffen wir auf ein schönes, faires und verletzungsfreies Spiel, in dem auch die Zuschauer die nötige Ruhe und Objektivität an den Tag legen.

Es spielten: Noah und Johann im Tor, Edward (2), Jens, Tobi (4), Andi, Felix (3), Flo (3), Markus R.
(5), Tim (2), Christian (3), Yannic (2), Marius (3), Phillipp.

Diesen Beitrag teilen:

weitere Beiträge....

Heimspieltag am 10.12

Am kommenden Samstag findet unser letzter Heimspieltag dieses Jahr statt. Der Spielplan dafür: 16:10 Uhr