MSG Hanau Erlensee – HSV – 25:39 „Zeit für Pause“

Zum letzten Spiel des Jahres reisten wir am frühen Samstagnachmittag nach Hanau. Gegner war der noch punktlose Tabellenletzte, die Männer der MSG Hanau Erlensee. Eine scheinbar leichte Aufgabe, doch gerade die einfachen Spiele bergen immer die Gefahr der Nachlässigkeit und somit auch oftmals ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Ziel für das heutige Spiel war es, sich möglichst schnell klar abzusetzen um auch all jenen die sonst nicht so zum Zuge kommen mehr Einsatzzeiten zu geben. Der Beginn verlief dann auch planmäßig und bereits nach knapp 5 Minuten lagen wir mit 1:5 in Front. Bereits hier nahm der Trainer der Gastgeber seine Auszeit. Die Neueinstellung seiner Spieler schien etwas bewirkt zu haben, denn bis zur 15. Minute gelang es ihnen den Abstand bei 4 Toren zu halten (7:11). Da wir aber weiter über Tempogegenstöße und zweite Welle zu einfachen Toren kamen, wuchs der Abstand in den weiteren Minuten über 7:12, 9:17 bis zum höchsten Abstand von 12:22 weiter an. Quasi in letzter Sekunde gelang es den Gastgebern den Abstand nochmals auf 13:22 zu verringern. Das eigentliche Problem im ersten Durchgang war die Abwehr zu sehen an den 13 Gegentoren. Das waren einfach ein paar zu viele.

Genau da wollten wir im zweiten Durchgang ansetzen und das Ziel waren max. 10 Gegentore in den zweiten 30 Minuten. Doch daraus schien nichts zu werden, bereits nach nicht einmal 5 gespielten Minuten konnten die Hanauer ihr Torekonto auf 16 ausbauen. Die Abwehr war und blieb unsere Schwachstelle im heutigen Spiel. Zu wenig Absprachen, zu viel 1 gg. 1 ohne auszuhelfen prägten unsere Defensive auch im zweiten Durchgang. Da sich nun auch vermehrt Fehler ins Angriffsspiel einschlichen gelang es dem Gegner mit teilweise einfachsten Mitteln Tor um Tor zu erzielen. Und wenn einmal der Wurm drin ist, zieht er sich durch alle Mannschaftsteile. Auch unsere Torleute hatten heute nicht ihren besten Tag, wurden aber auch ein ums andere Mal im „Stich“ gelassen. Da wir aber weiterhin im Tempo- und Umschaltspiel überlegen waren konnten wir unsere Führung kontinuierlich weiter ausbauen. Nach der Hälfte der zweiten Halbzeit lagen wir mit 21:34 in Führung. Auch die vielen Wechsel konnte daran nichts ändern, wir hielten das Tempo hoch und so konnten sich fast alle in die Torschützenliste eintragen. Ein an Highlights armes, aber faires Spiel mit nur insgesamt 4 Zeitstrafen (1:3) und 5 Strafwürfen (5:0!) endete mit einem leistungsgerechten 25:39. Verletzte gab es erfreulicherweise auf beiden Seiten keine!

Fazit: Auch solche Spiele müssen erstmal gewonnen werden. Man merkt den Jungs an, dass sie eine Pause brauchen. Bei aller berechtigten Kritik zur heutigen Leistung darf man die vergangenen 6 Monate mit vielen Spielen und noch mehr Trainingseinheiten nicht außer Acht lassen. Alle freuen sich nun auf 18 Tage Pause, ehe es am 3.1. mit der Vorbereitung auf die Rückrunde losgeht. Ein Spiel und ein Blitzturnier stehen auf dem Plan, ehe es am 14.1., gleich auswärts mit dem Topspiel gegen den Tabellenzweiten TGS Seligenstadt (Hinspiel 26:25) am 14.01. um 17:30 Uhr, losgeht. Unsere erste Hinrunde in der A-Klasse kann man nur als sehr gelungen bezeichnen und übertraf die Erwartungen der Meisten. Immerhin sind wir als Aufsteiger mit 19:1 Punkten auf dem ersten Tabellenplatz (Mitaufsteiger HSG Obertshausen/Heusenstamm rangiert auf Platz 7 mit 11:11 Pkt.) Dennoch ist nicht alles Gold was glänzt und für einige bedeutet es auch mit neuen, ungewohnten Situationen umzugehen. Auch hier gilt es aber den Fokus auf die Entwicklung der Mannschaft zu legen und die persönlichen Belange hintenanzustellen. So habe ich es in den vergangenen 4 Jahren gehandhabt und so werde es auch weiterhin tun. Ungeachtet dessen was das neue Jahr bringt, schon jetzt geht mein Dank an meinen Trainerkollegen, der mit viel Engagement und Einsatz dafür gesorgt hat, dass wir heute da stehen, wo wir sind. Die gesamte Mannschaft und beide Trainer wünschen allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Es spielten: Johann und Noah im Tor, Edward (4), Daniel B. (2), Jens, Tobi (2), Felix (2), Flo (3),
Jan (5), Markus (6), Christian (5), Yannic (1), Marius (7), Phillipp (2).

Diesen Beitrag teilen:

weitere Beiträge....

Heimspieltag am 10.12

Am kommenden Samstag findet unser letzter Heimspieltag dieses Jahr statt. Der Spielplan dafür: 16:10 Uhr

ACHTUNG

Wasserschaden

Halle bis auf Weiteres unbenutzbar.

 

Training & Spiele sind nach Ostheim in die Sporthalle in der Jahnstraße 2 verlegt.