Unfassbar, im ersten Jahr gleich ein Aufstieg!

Rundenrückblick Damen B-Klasse Saison 21/22

Das Damenteam des HSV Nidderau sollte ursprünglich in der Saison 20/21 an den Start gehen, doch verhinderte Corona die komplette Runde, sodass die Saison 21/22 die erste Spielsaison der jungen Mannschaft war. Sie bestand zu Anfang der Saison aus nur 12 Spielerinnen, von denen nur 6 über handballerische Erfahrung verfügten – der Rest waren Anfänger. Die Truppe, mit einem Durchschnittsalter von knapp über 21 Jahren, ging dennoch, kaum dass die Corona-Bestimmungen dies zuließen, ans Werk und startete mit der ihr eigenen positiven Grundstimmung. Da die B-Klasse, nur mit 5 Mannschaften besetzt war, wurde in einer dreifach-Runde gespielt, d.h. jede Mannschaft spielte jeweils 3 Partien gegeneinander.  Sie entpuppte sich allerdings als leistungsstärker als man erwarten durfte und so tat man sich zu Beginn der Runde schwer. Hinzu kamen ständiges Verletzungspech, hier machte sich die lange Pause auf Grund von Corona bemerkbar. So hatte man im November im Abstand von nur zwei Tagen 2 Kreuzbandrisse von Rückraumspielern zu verkraften. Nur selten konnte man in der Runde mit mehr als 9 Feldspielern Spiele bestreiten. Dennoch behielten die Akteure stets ihre gute Stimmung und ihren Spaß am Sport. Nach anfänglichem Zögern vertiefte sich auch der Kontakt zur ersten Mannschaft, die ja zeitgleich trainiert und im Laufe der Rückrunde hatte sich eine gegenseitige feste Unterstützung als Fangemeinde etabliert. Sicherlich hat auch dieser Zusammenhalt dazu beigetragen, dass man gegen Ende der Runde wichtige Spiele für sich entscheiden konnte. So konnte man den damaligen Tabellenführer Hochland Fischborn, in eigener Halle, mit 26:24 Toren schlagen. Im letzten Spiel der Runde verlor man nur knapp mit 2 Toren (11:13) gegen den Meister Klein Auheim, der die zwei Spiele zuvor mit 9 bzw. 8 Toren Differenz gewinnen konnte. Am 25.03. kam es dann zum entscheidenden spiel zwischen Klein Auheim und dem Mitaufstiegsfavoriten TGS Bieber, das Klein Auheim mit 10 Toren Unterschied klar für sich entscheiden konnte. Damit war der Aufstieg der Nidderauer Damen in die Bezirksklasse A geschafft.

An das junge Team an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Aufstieg!

In Hinblick auf die kommende Saison ist es dem angewachsenen Kader völlig klar, dass man, um in der A-Klasse bestehen zu können, eine gehörige Leistungssteigerung vollbringen muss. Man darf gespannt darauf sein, ob die Truppe den Willen zusammenbringt, sich in aller Konsequenz dem notwendigen, harten Training zu unterziehen, dass in den nächsten Monaten ansteht. Über das spielerische Potenzial in der A-Klasse zu bestehen verfügt die Mannschafft allemal.

Diesen Beitrag teilen:

weitere Beiträge....

Danke…!!!

Einen Monat ist es her das wir das unglaubliche geschafft haben. Den ersten Aufstieg in